Freitag, 25. Februar 2011

Zombiealarm!

Zombies - Lebende Tote, die mit fahler Haut, monströsen Augenringen, fettigen Haaren und zerfetzter Kleidung durch die Gegend wanken.
Auf der Suche nach schmackhaftem (?) menschlichen Hirn, Gliedmaßen und Gedärmen...
Sicherlich keine gepflegten Gesellen denen man (Nachts) gerne begegnet.
Trotzalledem üben diese vermodernden, menschlichen Überreste bereits seit einigen Jahren eine gewisse Faszination bei mir aus.
Grund genug um ihnen einen eigenen Post zu widmen.


 Isaac Marion - ,,Warm Bodies''

 
nachdem ich auf diesen Buchtrailer von ,,warm bodies'' gestoßen bin, der wenn ich das richtig sehe sogar vom Autor selbst produziert wurde, war mir klar, das Buch muss ich haben.
In ihm erlebt man das, was man bei klassischen Zombiefilmen normalerweise zu sehen bekommt aus einer anderen Perspektive, aus der der Zombies.
Da ich mir das Buch erst heute gekauft habe, kann ich nicht viel zu dessen Quallität sagen, falls es lesenswert ist, wird aber sicherlich bald eine Rezi auf meinem Blog zu finden sein.


- ein Spiel für den kleinen Hunger zwischendurch, nämlich den der Zombies.
Für diese brät man als Imbisbudenbesitzer nahe des Friedhofs nämlich kräftig Zungen und Finger, frittiert Augäpfel und packt anschließend alles in hirnförmige Brötchen(?)

Ich fand das Spiel zum kringeln komisch :) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen